05. September 2016

ECOS: Die herausragendsten jungen Unternehmen in Lateinamerika: Die heutigen „Start-ups“

"Start-ups in Lateinamerika" von Giancarlo Sánchez-Aizcorbe

Lateinamerika ist, wie man gemeinhin sagt, ein junger Kontinent. Und das aus zwei Gründen. Der erste ist der offensichtlichste: Von den mehr als 620 Millionen Einwohnern der Region sind 154 Millionen zwischen 15 und 29 Jahre alt (24 %), gegenüber beispielsweise 20 % der jugendlichen Bevölkerung in Europa. Der zweite geht aus dem berühmten Vers hervor, den der peruanische Dichter César Vallejo schrieb: „Es gibt, Brüder, sehr viel zu tun“ in Lateinamerika. Sehr viel zu tun. Das ist vielleicht der Eindruck, der dem Reisenden aus dem Ausland am meisten ins Auge springt, wenn er lateinamerikanischen Boden betritt. Es gibt so viel zu tun, und dennoch gibt es so viele junge Menschen, die arbeitslos oder unterbeschäftigt sind oder Arbeiten von so geringer Qualität ausüben, dass es sich für sie kaum lohnt, ganz zu schweigen für das Land selbst. So viele junge Menschen, deren Leben vergeudet zu sein scheint. Ich würde gerne einen dritten Grund für die Eigenschaft„jung“ hinzufügen: Lust, Schwung, Ehrgeiz. Und einen vierten, sehr wichtigen: Innovation. Die lateinamerikanischen Jugendlichenstreben danach, weit zu kommen, und die Innovation ist ihr bestes Mittel.

Die neuen Technologien bieten eine unschätzbare Chance,diesen unternehmerischen Geist zu verwirklichen, und mit ihnen eine neue Unternehmensform: das junge Unternehmen, das auf Englisch „start-up“ heißt. 2015 investierten Risikokapitalgeber 535 Millionen Euro in junge lateinamerikanische Unternehmen. In den letzten fünf Jahren haben 667 junge Unternehmen (Start-ups) in der Region fast zwei Milliarden Euro an finanziellen Mitteln erhalten. Hauptnutznießer waren Brasilien, Mexiko, Argentinien und Chile.

Start-up oder junges Unternehmen

Nach Angaben der Fundación del Español Urgente Fundé ist ein „Start-up“ ein Unternehmen, dem es gelingt, sich auf dem Markt zu bewähren, obwohl es jung ist und es ihm an Geld mangelt, und in der Firmenstruktur die nächste Stufe zu erreichen, da es von anderen Investoren unterstützt oder von anderen bereits konsolidierten Unternehmen übernommen wird. Der Begriff wird in der Wirtschaft verwendet, insbesondere im Bereich der Innovation und neuen Technologien. Fundé empfiehlt, diese Unternehmen als „jung, aufstrebend“ (empresas emergentes) zu bezeichnen und den englischen Begriff start-up zu vermeiden. (Fundeu.es)

Was ist ein junges Unternehmen oder „start-up“?

Das englische Wort start-up bedeutet „in Gang setzen“, „gründen“. Es handelt sich um ein neues wirtschaftliches Konzept, das auf ein junges Unternehmen mit zwei Merkmalen angewandt wird: die Entwicklung einer innovativen Idee (manchmal, um ein konkretes Problem zu lösen) und schnelles Wachstum im Hinblick darauf, einen hohen Wert auf einem häufig jungen oder noch nicht bestehenden Markt zu erzielen. Obwohl das Konzept theoretisch auf Unternehmen aller Branchen angewandt wird, gehört die Mehrheit der jungen Unternehmen in der Praxis der Technologiebranche an (Spitzentechnologien, Internet usw.) Die berühmtesten Beispiele für Unternehmen, die als start-up begannen, sind Facebook, Google, Twitter, eBay, Skype, Spotify usw.

Ein Problem ist die Finanzierung

Trotz des Start-up-Booms in Lateinamerika bleibt die Finanzierung, die für die Gründung eines jungen Unternehmens in der Region notwendig ist, verglichen mit Investitionen in anderen Regionen weiterhin sehr beschränkt.Das liegt vor allem daran, dass die Banken in Lateinamerika keine besondere Neigung haben, innovativen Unternehmen Kredite zu gewähren. Doch fördern die Regierungen und die Investoren mit Nachdruck die Hilfe für Unternehmer. In diesem Sinne ist Chile zu einem Beispiel für die Region geworden. Seit 2010 hat die Regierungsorganisation Startup-Chile die Entstehung von mehr als tausend jungen Unternehmen mit finanziellen Mitteln und Beratung unterstützt. Der Start-up-Boom in Chile ist so gewaltig gewesen, dass Santiago, seine Hauptstadt, von vielen Experten als „Chilecon Valley“ bezeichnet wurde, und zum Mekka für jene Lateinamerikaner geworden sit, die von der Gründung eines eigenen jungen Unternehmens träumen. Chile hat ein Programm initiiert, das Unternehmern aus aller Welt eine Aufenthaltserlaubnis und 40000 Dollar gewährt, um eine Idee zu entwickeln. Fast 18000 neue Unternehmen aus 130 Ländern haben sich beworben, und fast 1050 aus 77 Ländern (20 % davon aus Chile) wurden zu dem Programm zugelassen. Voraussetzung ist, dass die Bewerber mindestens sechs Monate lang im Land tätig sind.

Die innovativsten jungen Unternehmen (Start-ups) in Lateinamerika 2016

Die Interamerikanische Entwicklungsbank (BID) organisiert seit drei Jahren eine Konferenzmit dem NamenIdear Soluciones (auf Deutsch: Lösungen finden). Auf der Idear Solucioneskommen einige der kreativsten Köpfe der Welt zusammen, um gemeinsam Lösungen für die verschiedenen Herausforderungen der Entwicklung auf internationaler Ebene zu finden. Für diese Konferenz wählt die BID die innovativsten Start-ups Lateinamerikas aus. Auf ihrer dritten und letzten Veranstaltung wurden elfjunge Unternehmen aus Brasilien, Kolumbien, Mexiko und Guatemala ausgewählt, um ihre Ideen auf der Idear Soluciones zu präsentieren. Die Konferenz findet in diesem Jahr am 4. Oktober in Washington (USA) statt. Nachfolgend stellt Ihnen ECOS die elf innovativsten jungen Unternehmen der Region vor:

Badabada(Brasilien)

1. Badabada (Brasilien)

Badabadahat ein Bildungsprogramm geschaffen, das Kindern bis zum Alter von fünf Jahren Musikunterrichterteilt. Das Programm kann in verschiedenen Medien angesehen werden: Fernsehen, Internet und Apps. Es ist das einzige Musikprogramm für Kinder, das für den Musikunterricht Puppen und Animationen in 2D und 3D einsetzt. Badabada ist sich bewusst, dass der Musikunterricht vom frühesten Kindesalter an für die Entwicklung des Gehirns wesentlich ist, da er das logische Denken und das menschliche Empfindungsvermögen fördert.

2. Frei.re (Brasilien)

Dies ist eine Plattform zur Schaffung und Nutzung digitaler Bildungsinhalte. Sie kann sowohl von Verlagen als auch von Lehrern und Schülern genutzt werden. Mit ihr lassen sich Multimedia-Inhaltekreieren, darunter Texte, Animationen, Spiele und Simulatoren.

3. Gamesquare (Brasilien)

Dies ist das „Netflix“der eigenständigen Spiele: eine App, die den Zugang zu tausenden von Spielen in einem Monatsabonnement erlaubt.Mit ihr lassen sich Spiele von hoher Qualität zu niedrigen Kosten mit Freude spielen und die eigene Kreativität fördern.

4. PrimeiroLivro (Brasilien)

„Erstes Buch“ (so würde der Titel auf Deutsch lauten) ist eine praktische Methodik, die Kindern und Jugendlichen staatlicher Schulen die Gelegenheit bietet, ihre eigenen Bücher zu schreiben. Die Methodik zeigt ihnen alle Schritte des Produktionsprozesses eines Textes, von der Ideenentwicklung bis zur Veröffentlichung.

5. FazGame (Brasilien)

Dies ist eine Software, die Lehrern und Schülern hilft, eigene Spiele mit Lerninhalten zu entwickeln, ohne selbst Design- oder Programmierkenntnisse zu haben. Die Schüler „lernen durch Handeln“.

www.fazgame.com.br

Hand an Laptop

6. Lorapp (Kolumbien)

Mit dieser App können Universitätsstudenten Bücher oder Kapitel in Sachbüchern digital entleihen. Eine einfache, wirtschaftliche und legale Alternative zu Fotokopien, und gleichzeitig bekommen Verlage und Autoren für jeden Entleihvorgang Geld.

www.lorapp.com

Lorapp (Kolumbien)

7. Nativo Digital (Kolumbien)

Diese Bildungsplattform zeigt Kindern und Jugendlichen, wie sie beim Spielen Software entwickeln können. Sie bedient sich dafür künstlicher Intelligenz und Spiele. Innerhalb dieses Rahmens hat Nativo Digital PeaceMakers entwickelt, ein Programm, das vor allem für Opfer des Bürgerkriegs in Kolumbien konzipiert wurde, sowie Free Game Series, eine monatliche Serie mit Spielen, die das Bewusstsein für wichtige gesellschaftliche Themen schärfen will.

8. Kits Artesanales– DIDART (Guatemala)

Didart will Kindern kunsthandwerkliche Techniken aus ihrer eigenen Kultur nahebringen. Die Kinder unternehmen eine virtuelle Reise mittels einer erweiterten Realität, Landkarten und Hologrammen, und es werden außerdem die Materialien geliefert, damit sie ihre eigenen kunsthandwerklichen Stücke kreieren können. Da eine reale Reise wegen fehlender Mittel unmöglich ist, macht es ihnen dieses Erlebnis einfach, ihre Kultur und den Wert ihresKunsthandwerks besser kennenzulernen.

9. Con Equis Niños (Mexiko)

Dies ist ein Reiseveranstalter, der sich an ein kindliches Publikum wendet. Er entwirft Reiserouten mit spielerischem und didaktischem Inhalt, die dem Kind die Gelegenheit bieten, sein kulturelles Erbe unterhaltsam zu erleben und verstehen.

10. Ökosystem mit digitalen Inhalten für indigene amerikanische Sprachen (Mexiko)

Diese Plattform ist ein „Ökosystem“ mit digitalen Inhalten in den ursprünglichen Sprachen Amerikas, um der Notwendigkeit und dem Bedürfnis nach Ausbildung, Bildung und kultureller Identität der indigenen Gemeinschaften mittels Apps und digitaler Datenträgergerecht zu werden. Ziel ist es, der indigenenBevölkerung Zugang zu digitalen Informationenzu geben und so zu einem Vorbild für die Integration der 18 Millionen Indigenen des Kontinents in die Wirtschaft des 21. Jahrhunderts zu werden.

11. Mi Cartelera MX (Mexiko)

Mit dieser App kann man sich über den Theaterspielplan einer Stadt informieren, sich mit anderen Nutzern austauschen, seinen Interessen entsprechende Informationen erhalten und elektronische Eintrittskarten erwerben.

Ein besseres Leben

Allgemein Lösungen für die realen Probleme der Bedürftigsten anbieten:Genau das tun die Start-ups, die für die Konferenz Idear soluciones para una Mejor Vida ausgewählt werden. Die Probleme sind sehr unterschiedlich, wie die Auswahl der jungen Unternehmen durch die BID 2015 gezeigt hat. Von den 15 Siegerinnen möchten wir 5 hervorheben. IEETECH Ltda. hat eine Software entwickelt, mit der Viehzüchter jederzeit wissen, wo sich ihre Tiere befinden und wie es ihnen geht. Das erlaubt es ihnen, Viehdiebstahl zu bekämpfen und Epidemien vorzubeugen. Plataforma Saúde liefert Gemeinden, die keinen Zugang zur medizinischen Grundversorgung haben,mittels mobiler Techniken eine qualitative medizinische Versorgung.RetiDiag ermöglicht es, das Erblindungsrisiko von Diabetikern festzustellen. Die Software, die das Unternehmen entwickelt hat, verbindet die Fotos der Netzhaut mit Ärzten, die sie von jedem Ort der Welt auswerten.Hand Talk ist eine Plattform für Gehörlose, die automatische Übersetzungen in die Zeichensprache bietet. Die App für Smartphones und Tablet-Computer wandelt Inhalte automatisch in die Zeichensprache um. Duhem schließlich ist der erste verantwortlich agierende, nützliche und umweltfreundliche elektronische Konsumgütermarkt Lateinamerikas. Über 4000 Produkte unterstützen eines dieser Anliegen: Umwelt, Gesundheit, Bildung. Entwicklung und Menschenrechte.

Kennen Sie unser spanisches Sprachmagazin, ECOS?

 

ECOS Titel

Dieser Artikel ist ein, aus dem Spanischen übersetzter, Artikel unseres Sprachmagazins ECOS.

ECOS richtet sich an alle Lerner der spanischen Sprache und verbindet kulturelle, politische und Reisethemen mit Sprachinhalten zu Grammatik, Wortschatz und Aussprache.

ECOS erscheint monatlich und macht seit 1993 vielen Spanischlernern Monat für Monat eine große Freude!

Lateinamerika in unserem SprachenShop

In unserem SprachenShop finden Sie viele Produkte zum Thema Lateinamerika. Hier möchten wir Ihnen unsere Top-3 Bestseller dazu vorstellen:
 

CINESPANOLCINESPANOL - Vier authentische Filme aus Lateinamerika

In dieser DVD-Sammelbox finden Sie vier unterhaltsame und mehrfach ausgezeichnete Filme aus verschiedenen Ländern Südamerikas.

Enhalten sind die Filme El Nido Vacío, Abel, Zona Sur und Personal Belongings. Alle Filme liegen in der spanischen Originalfassung mit deutschen Untertiteln vor.

>>> weitere Details und Bestellmöglichkeit

 

LatitudLATITUD 0° - Sprachkurs auf Niveau B1/B2

Latitud 0° befasst sich in zehn Kapiteln mit 19 lateinamerikanischen Ländern und deren Beziehung zu Spanien und der restlichen Welt.

Das Werk richtet sich an Fortgeschrittene und ist für Lehrer und Selbstlerner gleichermaßen geeignet.

>>> weitere Details und Bestellmöglichkeit

 

Spanisch fuer LateinamerikaKauderwelche - Spanisch für Lateinamerika

Dieser Sprachführer richtet sich sowohl an Anfänger als auch an jene, die bereits Spanisch sprechen und sich speziell für die lateinamerikanischen Besonderheiten - vor allem die der Umgangssprache - interessieren.

Das Buch enthält neben vielen praktischen Verhaltensregeln eine vereinfachte, leicht anwendbare Grammatik und einen Grundwortschatz, der auf die Bedürfnisse von Individualreisenden abgestimmt ist.

>>> weitere Details und Bestellmöglichkeit