02. Mai 2017

Spotlight Verlag: Leben in einer „Doppelkultur“

Leben in einer „Doppelkultur“: Magazin-Kooperation zwischen Écoute und Deutsch perfekt
 

Planegg / Köln, 26. April 2017

Mit einem ungewöhnlichen Zeitschriften-Projekt reagiert der Spotlight Verlag auf die aktuell hitzige Diskussion über die „europäische Frage“: Die Mai-Ausgaben (EVT: 26. April) des französischen Sprachmagazins Écoute und seines deutschen Schwesterblatts Deutsch perfekt widmen sich in magazinübergreifenden Reportagen und Interviews der deutsch-französischen Grenze. Als Marktführer im Segment der Sprachmagazine steht der Verlag mit seinen Mitarbeitern aus mehr als 20 Ländern wie kaum ein anderer für die gemeinsame europäische Idee.
Mehrere Wochen lang waren Reporter beider Redaktionen in der Grenzregion unterwegs. In dem deutsch-französischen Dorf Leidingen/Leiding, das seit 1827 geteilt ist, trafen sie die amtierenden Bürgermeister, die zu zweit besser fahren als alleine. Zwischen Kehl und Straßburg beobachteten sie, wie die beide Städte langsam zu einer Metropole zusammen wachsen. In einem Dorf im Elsass erzählten die Sterne-Gastronomen Marc Haeberlin und Fritz Keller bei einem deutsch-französischen Kulinarik-Gipfel Anekdoten aus der badisch-elsässischen Spitzengastronomie. Und der französische Chanson-Star Patricia Kaas, aufgewachsen im lothringischen Stiring-Wendel an der Grenze zum Saarland, nur sieben Hausnummern von der Grenze entfernt, berichtete im Interview über die Bedeutung der Region für ihre Karriere: „Es ist eine Doppelkultur, deshalb nimmt man sich ein bisschen das Beste aus beiden Welten.“
Das mit den Titelzeilen „Und in der Mitte der Rhein“/„Et au milieu coule le Rhin“ überschriebene Magazin-Projekt ist die erste enge Kooperation zwischen den deutschen und französischen Redakteuren im Spotlight Verlag. „In dieser wieder stark von Nationalismus geprägten Zeit ist es unseren beiden Redaktionen besonders wichtig, mit phänomenalen Beispielen daran zu erinnern, wie es Hand in Hand besser geht“, sagt Jörg Walser, der Chefredakteur von Deutsch perfekt. Écoute-Chefredakteur Jean-Yves de Groote ergänzt: „Die wichtigste Erkenntnis unserer Recherchen und der redaktionellen Zusammenarbeit: Was uns lange Zeit trennte, vereint uns heute.“
„Unser verbindendes Motto ,Besser mit Sprachen‘“, so Herausgeber und Geschäftsführer Rudolf Spindler, „bezieht sich nicht nur auf die individuelle Verbesserung der Sprachfähigkeiten unserer Leser, sondern auch auf ein harmonisches und verständnis- volles  Zusammenleben der Menschen in Europa. Über alle Grenzen hinweg.“

 

Über den Spotlight Verlag:

Im Spotlight Verlag erscheinen die Sprachmagazine Spotlight, Business Spotlight, Ecos (Spanisch), Adesso (Italienisch) und Écoute (Französisch). Deutsch perfekt, das sich an Deutschlerner aus aller Welt wendet, rundet das Portfolio genauso ab wie das Online-Lernportal dalango.de, das Test-Portal sprachtest.de und der Online-Shop sprachenshop.de. Geschäftsführer sind Rudolf Spindler, Jan Henrik Groß und Markus Schunk.

 

Deutsch SprachmagazinFranzösisch Magazin

 

Pressekontakt:

Siccma Media GmbH | Goltsteinstr. 87 | D-50968 Köln
Dr. Christoph Caesar
Telefon   0221 348 038 – 32
Mobil      0163 703 899 9
E-Mail    caesar@siccmamedia.de